An(ge)dacht

Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch!
Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.    Johannes 20,21     Monatsspruch April 2018

"Haben Sie Probleme?   Kommen Sie zu uns, wir helfen gerne!
 Haben Sie keine?         Sagen Sie uns, wie Sie das machen!"
So wirbt ein Berater, der Anderen Schwierigkeiten abnimmt. Klappt natürlich nicht immer. Das Schild lässt grüßen!
Konflikte gibt es, aber wo? Ich sage: In den besten Häusern. Besser: Gerade in den besten Häusern! Nette Gala-Fotos verbergen das Innenleben der Stars.
Beispiel Abraham. Das Vorbild für Glauben schlechthin. Brav geht er den Weg, den er nicht mal kennt. Aber dann! Noch am Ortsschild heftet sich ein Schatten an seine Fersen: Sein Neffe Lot. Der wittert das große Abenteuer, obwohl nur Abraham die Verheißung hatte. Wie ein Cowboy ritt Lot auf fremder Mission. Er machte sich breit, saß dem berühmten Onkel im Nacken, während der das verheißene Land suchte. Ab und zu baute Abraham Altäre, an denen er sich Gott näher fühlte. Er sprach Probleme aus und betete Gott an.
Lot baute keinen Altar und betete nie. Aber: Lot wird reich, sehr reich. Er greift Segen ab, der auf Abrahams Reise liegt. Partner oder Trittbrettfahrer? Es knallt zwischen den Herren: "Das Land konnte nicht mehr ertragen, dass sie zusammen wohnten, denn ihre Habe war so groß" (1. Mose 13, 6). Ergebnis: Die Hirten Abrahams und Lots stritten nur noch. Das Land wurde zu klein, obwohl dort heute viele Völker leben.
Was hat der Glaubensvater übersehen? Nun: Lot passte nicht in Gottes Ruf und Abraham musste es klären! Professionell trennte er Sach- und Beziehungsebene: "Es soll kein Streit sein zwischen uns und unseren Hirten, denn wir sind Brüder" (1. Mose 13,8).
Sehen Sie, liebe Leser, das ist ein "Vorteil" unter Christen: "Vergebt einer dem anderen, wie auch Christus euch vergeben hat" (Epheser 4,32). Abraham ist weise und entlässt den Jüngeren in ein Gebiet seiner Wahl.
Ich habe erlebt, wie ein Konflikt eine Gemeinde geteilt hat. Schlimm! Als Folge gab es zwei unterschiedliche Gemeinden in einer Gegend. Ein klarer Vorteil für Gottsucher mit unterschiedlichem Zugang. So kann aus krummen Wegen etwas Gerades werden. Ich wünsche Ihnen friedliche Wege in diesem April.


Armin Bräuning
Pastor der Ev. Gemeinschaft Berlin-Buckow
eMail: braeuning[at]gemeinschaft-buckow.de

louboutin schuhe christian louboutin louboutin schuhe louboutin schuhe outlet louboutin online louboutin deutschland louboutin damen schuhe louboutin pumps louboutin schuhe online louboutin schuhe outlet christian louboutin louboutin schuhe sale christian louboutin schuhe christian louboutin louboutin schoenen christian louboutin cheap louboutin uk louboutin shoes online louboutin schoenen christian louboutin christian louboutin sko louboutin schoenen